AUTOREIFEN HEBEN.

In Werkstätten oder in der Industrie müssen Mitarbeiter regelmäßig schwere Autoreifen heben. Sind erst die Schrauben mit dem Radkreuz gelöst, bringen die Monteure die Räder zum Regal. Dort muss der neue Reifensatz wieder zurück zum Auto transportiert werden. Dies geschieht mehrmals täglich unter großer Anstrengung und das Risiko körperlicher Schäden steigt enorm. Mit einem speziellen Hebelift für Autoreifen kann dieser Vorgang effizient und vor allem körperschonend gestaltet werden.

Mit einem speziellen Reifenheber wird der Reifenwechsel zum Kinderspiel.

Jedes Jahr stehen Kfz-Fachkräfte vor der gleichen Herausforderung: Wenn die Temperaturen sinken, strömen Kunden in die Werkstätten um von Sommerreifen auf Winterreifen umzusatteln. Doch dieser saisonale Reifenwechsel ist in vielen Autowerkstätten immer noch ein wahrer Kraftakt. Hier ist beim Herumheben und Transportieren schwerer Reifen, Räder und Felgen jede Menge Körpereinsatz gefragt. Mehrmals täglich müssen die Angestellten die Autoreifen vom Regal ans Fahrzeug und wieder zurück transportieren.

Um Werkstätten speziell diesen mühsamen, zeitintensiven und auch gesundheitsgefährdenden Prozess zu erleichtern, haben wir eine eigene Produktserie entwickelt, die sich genau diesen speziellen Anforderungen anpasst. Von der Regalentnahme über den Transport und die Montage von Reifen bis hin zur Wiedereinlagerung. Die beiden besonderen Minilifte W-Mount und W-Lift ermöglichen effiziente Bewegung und Handhabung in Ihrer Werkstatt und machen unnötige Hebe- und Drehbewegungen überflüssig.

Falsches Heben von Autoreifen führt zu körperlichen Schäden

Angenommen, ein Autoreifen inklusive Felge wiegt um die 20 Kilogramm. Wenn man ihn falsch hochhebt, lastet ein Gewicht von bis zu 400 Kilogramm auf den Bandscheiben, was diese schnell überstrapaziert. Davon können sowohl Bandscheiben als auch Wirbel und Nervenbahnen langfristige Schäden nehmen. Bei allzu ruckartigem Heben schwerer Gegenstände droht sogar ein Bandscheibenvorfall.

W-Lift_operated 3
W-MOUNT
Lifting  mounting of wheels - W-mount-thumb
W-LIFT
W-Lift operated_2

Die beiden Hebelifte W-LIFT und W-MOUNT spielen hier Hand in Hand und ergänzen sich perfekt. Die Mitarbeiter können die Autoreifen wechseln und lagern, ohne dabei körperliche Schäden zu riskieren. Durch ihr schlankes Design lassen sie sich überall problemlos abstellen, ohne im Weg zu stehen. Erfahren Sie mehr zu Möglichkeiten und Effizienz von Hebeliften.

AUTOREIFEN RICHTIG HEBEN, BEWEGEN UND MONTIEREN.

Für Reifenwechsel in Autowerkstätten gibt es körperschonende Hilfsmittel wie komplette Systeme in Form von Hebeliften. Damit lassen sich schwere Reifen heben – Schritt für Schritt und ohne Überanstrengung.

Der Prozess bei der Verwendung eines Hebelifts für Reifen, wie Hovmand ihn anbietet, gestaltet sich folgendermaßen:

  1. Der Hovmand W-Lift wird neben das Regal gerollt.

  2. Der vollständige Rad- oder Reifensatz wird mit einem Transportwagen auf die Gabeln des Mobillifts bewegt.

  3. Dann wird der Mobillift abgesenkt und der Rahmen um 90 Grad gekippt.

  4. Die Räder liegen jetzt auf dem Transportwagen und können in die Werkstatt gerollt werden, während der Mobillift weitere Räder und Reifen ein- oder auslagern kann. Das Heben und Absenken erfolgen elektrisch. Das Kippen geschieht mit Hebelkraft, um belastende und möglicherweise gefährliche Arbeitspositionen zu vermeiden.
  1. Der vollständige Radsatz auf einem Transportwagen wird auf die Gabeln des Hebelifts bewegt und angehoben.

  2. Dann werden die Räder elektrisch auf die richtige Arbeitshöhe gebracht.

  3. Die Räder werden ohne weiteres Anheben vom Hebelift genommen und montiert.

JETZT AUF YOUTUBE SEHEN, WIE EINFACH DER REIFENWECHSEL SEIN KANN >

Sie haben weitere fragen zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns direkt hier.