Alle Blogbeiträge

Handhabungstechnik in der pharmazeutischen Industrie: So unterstĂĽtzt sie Hygiene- und Produktsicherheit

Wenn es auf die Patientensicherheit ankommt, sind die Regeln für Hygiene und Präzision in der Herstellung besonders streng. In der pharmazeutischen Industrie gelten die GxP-Vorschriften für Produktion, Verpackung und Lager. Gerade in diesen Bereichen spielt das physische Handling von Rohstoffen, Halbfertigwaren und Fertigprodukten täglich eine wichtige Rolle. Handhabungstechnik erleichtert nicht nur die Arbeit der Mitarbeitenden in der Pharma-Produktion, sondern trägt auch zur Gewährleistung von Hygiene- und Produktsicherheit bei.

Strenge Regeln fĂĽr Hersteller pharmazeutischer Produkte

Die hohen Anforderungen an die Hygiene in der Pharmaproduktion steigen mit dem wachsenden Fokus auf Patienten- und Produktsicherheit. Aus gutem Grund. Denn dass Menschen sichere medizinische Behandlung in der präzisen Dosis und mit den richtigen Inhaltsstoffen bekommen können, ist eine Verpflichtung des modernen Gesundheitssystems gegenüber der Gesellschaft. Daher verschärfen die zuständigen Autoritäten wie FDA (Food and Drug Association) in den USA und EMA (European Medicines Agency) regelmäßig ihre Vorschriften gegenüber den Herstellern pharmazeutischer Produkte. Die Regeln der sogenannten GxP (GMP – Good Manufacturing Practice, GDP – Good Distribution Practice usw.) betreffen vor allem die Herstellung, das Abfüllen und die Verpackung. Sie regeln Abläufe, die Anwendung von Betriebsmitteln und hygienischer Schutzausrüstung - und eben auch maschinelle Hilfsmittel, die in diesen Bereichen eingesetzt werden. Alle Komponenten der Fertigung müssen den jeweiligen Hygiene- und Qualitätsvorschriften gerecht werden.

Außerdem müssen in Unternehmen, die den GxP-Regeln unterliegen, die Qualifikationen der Mitarbeiter, die Qualität und Kontrolle der Prozesse sowie die entsprechende Dokumentation einwandfrei sein. Andernfalls haben die zuständigen Behörden die Autorität, die Distribution der jeweiligen Arzneimittel zu verbieten. Das hätte weitreichende Konsequenzen für die Hersteller und vor allem für die Patienten, deren Wohlergehen von den verschiedenen Mitteln abhängt.

 

Physische Entlastung auch unter strikten Hygieneregeln

In der Praxis gesellen sich zu den strengen Vorschriften der Aufsichtsbehörden auch andere Anforderungen hinzu. Wesentlich ist hier vor allem die Gewährleistung sicherer und ergonomischer Arbeitsplätze. Als bewährter Hersteller von Hebehilfen arbeiten wir bei Hovmand täglich daran, die physischen Arbeitsbedingungen in Betrieben zu verbessern. Auch in der pharmazeutischen Industrie haben unsere Hebelifte bereits deutliche Entlastungen der Teams und Verbesserungen der manuellen Arbeitsprozesse erzielt.

Physische Entlastung auch unter strikten HygieneregelnIm Reinraum allerdings hat bereits das kleinste Staubkorn einen riesigen Einfluss auf den reibungslosen Ablauf in der Herstellung. Deshalb trägt Ihr Team Schutzkleidung. Deshalb werden Ihre Räumlichkeiten streng kontrolliert. Deshalb brauchen auch Ihre Hebehilfen hygienetaugliche Ausrüstung. Hygienic Design ist das Stichwort für Handhabungstechnik, die in der pharmazeutischen Herstellung tatkräftig unterstützen soll.

 

Hygienic Design fĂĽr sicheres Produkthandling

Die hygienische Gestaltung von Hebeliften ermöglicht es, sie auch in reinen Umgebungen zu nutzen. Unsere Hebehilfen aus Edelstahl unterstützen Sie mit ihrer hohen Traglast und dem modularen Einsatz verschiedener Greifer bei der Handhabung von Rohstoffen wie Pulvern oder Flüssigkeiten in verschiedenen Behältern sowie bei Primärverpackungen im Reinraum. Physische Entlastung der Mitarbeitenden bei gleichzeitiger Einhaltung von Hygienevorschriften – so geht’s:

  • Hovmand Hebelifte fĂĽr den Reinraum sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Dessen glatte Oberfläche gewährt Keimen keinen Unterschlupf, gibt bei Beanspruchung keine Partikel ab und ist auch starken Reinigungsmitteln gegenĂĽber unempfindlich.
  • Die Modelle INOX 90, INOX 200 sowie E300 sind aufgrund ihres hygienetauglichen Designs IP66-zertifiziert. Das heiĂźt, diese Geräte sind explizit fĂĽr die Verwendung im Reinraum zugelassen. Ihre einfache und grĂĽndliche Reinigung hält sie keimfrei.
  • Hebehilfen bieten die Möglichkeit, manuelle Arbeiten berĂĽhrungsfrei auszufĂĽhren. Statt Behälter, Fässer, Kisten oder Kanister mit Rohmaterial von Hand zu bewegen, ĂĽbernimmt der Hebelift die schwere Arbeit – und eliminiert gleichzeitig einen GroĂźteil manueller BerĂĽhrungen.
  • Auch prozesssicheres Handling lässt sich mit Handhabungstechnik einfacher gewährleisten. Ein Um- oder Auskippen und Herunterfallen von Material und Behältern wird nämlich vermieden. Wenn der Hebelift mit den passenden Greifern das Behältnis fest im Griff hat, besteht keine Gefahr, dass Mitarbeitende es durch Ăśberlastung oder instabile Körperhaltungen aus den Händen verlieren.

Wenn es wie in der pharmazeutischen Produktion um das Handling und den Transport empfindlicher Güter im Reinraum oder Hygienebereich geht, muss perfekt geeignete Unterstützung her. Unsere Hebelifte aus Edelstahl erfüllen alle Anforderungen – auch in einem anspruchsvollen Arbeitsumfeld.

Höchste Hygienestandards, effektive Abläufe und ergonomische Arbeitshaltungen zugleich

Während mobile Hebehilfen aus Edelstahl höchste Anforderungen an die Hygiene erfüllen, sind sie auch im Reinraum sehr vielseitig einsetzbar. Fassgreifer etwa übernehmen das Drehen, Kippen, Heben und Entleeren von Fässern. Hebelifte mit Rollenmanipulatoren unterstützen beim Einsetzen schwerer Folien in Verpackungsmaschinen. Dabei ist auch das Fahrgestell aus Edelstahl gefertigt. Die für den Reinraum zertifizierten Modelle sind wie alle unsere Hebehilfen mobile Lösungen, die sich leicht verstauen lassen, wenn sie nicht genutzt werden. So nehmen sie nicht unnötig Platz ein, wenn ein Arbeitsschritt ihre Unterstützung einmal nicht erfordert. Die Hebehilfen sind modular zusammensetzbar. Damit ist ein Typ Tragsäule und Fahrgestell mit verschiedenen Greifern, Manipulatoren, Gabeln oder Plattformen kombinierbar. Auf diese Weise lassen sich im Handrumdrehen die Fassgreifer für das Fass mit dem Dorn für die Rolle austauschen. Damit kann eine Hebehilfe gleich mehrfach unterstützen.

Höchste Hygienestandards, effektive Abläufe und ergonomische Arbeitshaltungen zugleich

Zudem erleichtert geeignete Handhabungstechnik Arbeitsabläufe, indem sie Ihren Mitarbeitenden im wahrsten Sinne des Wortes die Lasten abnimmt. Folienrollen müssen nun nicht mehr manuell zur Verpackungsmaschine befördert werden. Pulverfässer umgreift die Fasszange sicher. Kisten mit unverpackten Waren gelangen einfach, sicher und hygienisch zu dem Arbeitsplatz, wo die Primärverpackung vorgenommen wird. Hebehilfen minimieren damit körperliche Belastungen durch Heben und Drehen. Sie maximieren mit ihrem Einsatz die Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden.

 

Handhabungstechnik fĂĽr den Reinraum im Ăśberblick

FĂĽr jede Anwendung im Hygienebereich gibt es die richtige Hebehilfe. Folgende unserer Modelle verfĂĽgen ĂĽber die IP66-Zertifizierung fĂĽr die Anwendung im Reinraum:

  • INOX 90 mit MRP2 und Rolle

    Der wendige INOX 90 hebt bis zu 90 kg Gesamtgewicht. Bewegliche Teile sind gut abgeschirmt. Seine elektropolierte Oberfläche macht die hygienische Reinigung besonders einfach. Der INOX 90 lässt sich mit einem von zwei Fahrwerken nach Wahl ausstatten. Er funktioniert mit einer Vielzahl von Hebezeugen von Gabeln über Dorne und Rollenmanipulatoren bis hin zu Kranarmen und Abfüllhilfen.

 

 

  • INOX 200 mit VER und RolleDas Modell INOX 200 schafft stolze 200 kg Hublast. Alle mit dem wasserdichten Kraftprotz kombinierbaren Werkzeuge sind aus reinem Edelstahl gefertigt. Zu ihnen gehören unter anderem eine Edelstahlplattform, Greif- und Dreheinheiten, Kranarme sowie Gabeln und Dorne zum Aufnehmen von Rollen.

 

 

  • E300 mit Fasswender

  • Der noch kraftvollere E300 bringt es auf ganze 300 kg Tragekapazität. Seine Hubhöhe reicht bis auf 2,35 m. Er händelt zuverlässig Fässer, Wannen und Kessel in dieser Höhe – sei es durch Heben, Kippen, Drehen oder Bewegen. Dadurch ist er etwa beim Auskippen von Fässern, Drehen von Rollen oder Heben von Kisten eine ideale UnterstĂĽtzung.

 

Zuverlässige Einhaltung der Regularien zur Hygiene- und Produktsicherheit, effizientere Abläufe in der Pharmaproduktion und Entlastung der Mitarbeitenden – Hebehilfen leisten auch im Reinraum einen starken Beitrag.

 

ENTDECKEN SIE UNSERE LĂ–SUNGEN AUS EDELSTAHL